Roosters Hockey gegen Bremerhaven (10.02 2017)

Am Seilersee fand am Abend das Spiel der Iserlohn Roosters gegen die Fischtown Pinguins statt. Die Sauerländer bekamen einen Kader von 17 Spielern zusammen. Jason Jaspers war gesperrt und Torhüter Mathias Lange fehlte genauso, wie die Langzeitverletzten.

iec-bhv-jm-19-von-26Die Gäste aus dem Norden machten gleich von Anfang an klar, wer die stärkere Mannschaft auf dem Eis ist. Denn die Gastgeber konnten sich während des gesamten ersten Drittels schlecht aus ihrem Drittel befreien. So waren die Pinguins die aktivere Mannschaft.

In doppelter Überzahl zu Beginn des Spiels konnten die Pinguins kein Tor erzielen. Die Roosters standen auch mit drei Feldspielern in der Abwehr gut. Absprachen und Kommunikation auf dem Eis klappten. In der 17. Minute setzten die Gäste ein Zeichen. Doch das Tor für Bremerhaven wurde nicht gegeben, da die Schiedsrichter im Videobeweis zu der Erkenntnis kamen, dass der Puck nicht über der Torlinie war. So endete das Drittel 0:0.

Im zweiten Drittel kamen die Sauerländer selbstbewusst aus der Kabine und boten den Nordlichtern Paroli. Als Troy Milam (IEC) wegen Beinstellen in der 22. Minute auf die Bank musste, nutze blauen Down (IEC) eine Chance und schoss das 1:0 in Unterzahl. Auch sonst waren in diesem Drittel die Roosters aktiver. Gegen Ende des Drittels hatten sie zu viele Spieler auf dem Eis. Chad Bassen saß die zwei Minuten Strafe auch ab. Dann passierte es erneut: Die Roosters konnten sich befreien und den Puck in Richtung Tor befördern. Greg Rallo (IEC) sah eine Lücke und überwand Gerry Kuhn im Tor der Pinguins. Das Drittel endete 2:0 für die Gastgeber.

Im letzten Drittel hielt die Defense der Roosters stand. So fand Troy Milam (IEC) in Überzahl einen Weg und platzierte den Puck im Tor. 3:0 für die Roosters. Auch wenn die Gäste immer wieder Druck vorm Iserlohner Tor machten, so kamen sie nur einmal durch. 3:1 hieß es in der 53. Minute, als Brock Hooton (BHV) eine Lücke in der Iserlohner Defense fand.

So endete das Spiel 3:1 und die Sauerländer schoben sich in der Tabelle einen Platz nach oben.

Tore: 1:0 Blaine Down (23:49), 2:0 Greg Rallo (38:45), 3:0 Troy Milam (46:45), 3:1 Brock Hooton (52:34)

>>Galerie<<

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s