Spannung pur am Seilersee (19.02 2017)

Den 4967 Zuschauern sollte beim letzten Heimspiel der regulären Saison etwas geboten werden. Denn der Tabellenerste traf auf den Zwölften. So waren die Erwartungen nicht besonders hoch, als die Iserlohn Roosters gegen den EHC Red Bull München antraten.

iec-muc-jm-8-von-22So waren die Roosters von Anfang an die motiviertere Mannschaft auf dem Eis. Sie standen in der Verteidigung gut, so dass die Angriffe der Bullen aus München nicht immer zum Abschluss kamen. Roosters Cheftrainer Jari Pasanen sollte später sagen, dass Chet Pickard im Tor eine überragende Leistung gezeigt hatte.

Doch erst gab es für die Roosters einen Schreckensmoment: Dennis Shevyrin (IEC) brach vorm eigenen Tor zusammen und wurde vom Eis begleitet. Er hatte einen Schuss geblockt und den Puck ans Bein bekommen, spielte später allerdings weiter.

Generell war das Spiel sehr schnell und verlangte beiden Mannschaften Kondition ab. Vier Minuten auf dem Eis und der Spielstand war 0:1 für die Gäste aus München. Jonathan Matsumoto (MUC) stand an der richtigen Stelle und konnte den Puck ins Tor der Roosters befördern. Direkt nach dem Tor erhielten die Bayern jedoch einen Dämpfer, da der Torschütze wegen Hakens für zwei Minuten auf die Bank musste. Kurz darauf, immer noch in der vierten Minute, musste auch Daryl Boyle (MUC) wegen Spielverzögerung ebenfalls für zwei Minuten runter. Die Gastgeber hatten in doppelter Überzahl keine Chance, den Puck im Tor von David Leggio (MUC) unterzubringen, da die Münchener in Unterzahl vor dem eigenen Tor keine Chancen zu ließen.

In der zehnten Minute nutze Luigi Carporusso (IEC) ein gutes Zusammenspiel von Dylan Wruck und Blaine Down (beide IEC) und erzielte den Ausgleichstreffer. Bei einer Vier-Gegen-Vier-Situation nutze Carporusso (IEC) erneut eine Chance und setzte sich schnell ab. Die Münchener kamen nicht hinterher und Carporusso (IEC) war alleine vor dem Tor. So entstand der Spielstand von 2:1 für Roosters.

Auch zu Beginn des zweiten Drittels machten die Roosters klar, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Gerade einmal drei Minuten nach Drittelbeginn machte Dennis Shevyrin (IEC) das deutlich und punktete erneut. Spielstand 3:1. Doch die Gäste aus Bayern gaben nicht auf. So Dominim Kahun (MUC) in der 27. Spielminute das 3:2.

Im letzten Drittel sollte sich das Spiel entscheiden. Die Münchener provozierten viele Strafen und gingen mit Unterzahl in den letzten Spielabschnitt. So nutzen die Roosters erneut die Chance auf ein Tor. Greg Rallo (IEC) platzierte die Scheibe im Tor von David Leggio (MUC). 4:2 für die Gastgeber.

52 Minuten auf dem Eis und Dennis Shevyrin (IEC) und Keith Aucoin gerieten vorm Tor von Chet Pickard (IEC) aneinander. Das Spiel wurde unterbrochen, bis beide Kontrahenten sich trennen ließen. Shevyrin (IEC) erhielt 2+2+10 Minuten wegen unnötiger Härte auf der Bank. Aucoin hingegen erhielt erst wegen unnötiger Härte 2+2+10 Minuten und gleichzeitig 2+2 wegen Stockschlag.

Kurz vor Ende des Spiels nahm Münchens Trainer Don Jackson Leggio (MUC) aus dem Tor, um mit sechs gegen vier Feldspieler noch ein Tor zu erzielen. Zu diesem Zeitpunkt saß Luigi Carporusso (IEC) für zwei Minuten wegen Beinstellen auf der Bank.

Doch die Roosters konnten dieses spannende Spiel für sich entscheiden, als David Dziurzinski (IEC) zum Endergebnis 5:2 ins leere Netz traf. Die Roosters feierten den Sieg und bedankten sich mit einem Banner für die Unterstützung der Fans nach dieser nicht besonders erfolgreichen Saison.

Tore: 0:1 Jonathan Matsumoto (3:02), 1:1 Luigi Caporusso (9:28), 2:1 Luigi Caporusso (12:34), 3:1 Denis Shevryn (22:48), 3:2 Dominik Kahun (27:08), 4:2 Greg Rallo (40:29), 5:2 David Dziurzynski (59:39)

 

Die komplette Gallerie gibt’s wie immer >>hier<<

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s