Reining Cup auf der Equitana

Auch die Westernreiter hatten dieses Jahr auf der Equitana ihren Thementag. So wurden gleich zwei Disziplinen ausgetragen. Als erstes die bekanntere Reining – die Dressur des Westernsports. Hier wird bei dem Pferd Schnelligkeit, Wendigkeit und Rittigkeit verlangt. Die zureitende Aufgabe mit den einzelnen Manövern wird Pattern genannt. Geritten wird vorzugsweise auf American Quater Horse Hengsten und im Galopp.

So wurde im großen Ring der Halle 6 über Nacht Sand auf den Hallenboden geschüttet, um ein gleiten an den entsprechenden Stellen zu gewährleisten. So waren zwei Böden zu finden. Einmal der übliche Reithallenboden und dann ein Sandboden in der Mitte der Arena.

Aufgestellt wurden Pylonen, jeweils drei an jeder Seite, um den Reitern eine Orientierung zu ermöglichen. Die Aufgabe war eine Pattern 4, die wie folgt aussieht:

Eine Pattern Vier verlangt folgende Manöver:

  1. Drei große Zirkel auf der rechten Hand, dann wird der dritte Zirkel verkleinert und das Pferd verlangsamt, immer noch im Galopp.
  2. Vier Spins (Drehungen) rechts herum, bei der das Pferd so viel Last wie möglich auf der Hinterhand aufnimmt. Danach ein kurzes Warten.
  3. Nun wird erneut angaloppiert und es geht auf der linken Hand weiter. Erneut drei große Zirkel, dann ein verlangsamter, kleiner. Erneut Stoppen in der Mitte der Arena.
  4. Vier Spins links herum, wieder warten.
  5. Angaloppieren, ein großer, schneller Zirkel rechts herum, dann ein Handwechsel in der Mitte. Ein Zirkel auf der linken Hand und erneut ein Handwechsel in der Mitte der Arena.
  6. Nun geht es mit einem Zirkel auf der rechten Hand weiter. Am oberen Zirkelpunkt wird in die Mitte abgewendet und ans andere Ende der Arena galoppiert. Danach wird das Pferd ohne Zögern aus dem Stoppen heraus gewendet. Ein sogenannter Rollback rechts herum wird geritten.
  7. Nun wird ans andere Ende der Arena galoppiert und ein Rollback nach Links wird geritten.
  8. Nun wird noch einmal auf die Mitte zu geritten und das Pferd mit einem Sliding Stop zum Stehen gebracht. Das Pferd soll bei einem Sliding Stop eine aktive Vorderhand haben, während die Kruppe sich mit einer ruhigen Hinterhand fast auf dem Boden befindet. Dabei soll Pferd mindestens drei Meter im Sand rutschen. Um anzuzeigen, dass die Pattern beendet ist, wird kurz gewartet.
  9. Ist Pattern beendet, steigt der Reiter vom Pferd ab, geht zu den Richtern, trenst das Pferd ab und zeigt ihnen das Gebiss der Trense.

So geht ein Reiter mit 70 Punkten in die Arena und kann sich entweder Plus-/oder Minuspunkte erreiten. Verena Klein (Deutschland) löste die Aufgabe mit Cromeds Cowboy mit 147,0 Punkten am besten. Zwischen Platz zwei und drei gab es lediglich einen Unterschied von 0,5 Punkten. Elias Ernst (Schweiz) sicherte sich mit US S N Dun It Platz zwei mit 144,5 Punkten, gefolgt von Grischa Ludwig (Deutschland) mit 144 Punkten auf Custom Del Cielo.

Einen kleinen Schreckensmoment gab es gleich zu Anfang der Prüfung, als Sailing Playboy geritten von Emanuel Ernst, bei einem Rollback mit der Hinterhand wegrutschte und somit ausschied.

Siegerin Verena Klein lobte ihr Pferd: „Ich habe den Vierbeiner zweijährig zur Ausbildung bekommen und behutsam ausgebildet. Im Vorjahr hatten wir den ersten großen Erfolg und uns für Finale der European Futurity, Level 4, in Kreuth qualifiziert. Und jetzt diese tolle Leistung. Die Freude über den Sieg ist megagroß.“

Ergebnis: Böckmann-Reining-Cup
1. Klein, Verena (Bünde) mit Cromeds Cowboy, Score 147,0 / € 2.975,00
2. Ernst, Elias (Windeck) mit USS N Dun It, Score 144,5 / € 2.125,00
3. Ludwig, Grischa (Bitz) mit Custom Del Cielo, Score 144,0 / € 1.700,00
4. Rohde, Stephan (Kamp-Lintfort) mit Prince of Guns, Score 143,5 / € 1.105,00
5. Ripper, Alexander (Heppenheim) mit Hollys Electricspark, Score 141,5 / € 595,00
6. Klein, Daniel (Bünde) mit Dun It With A Splash, Score 140,5 / € 0,00
7. Schumacher, Julia (Bitz) mit Cœurs Little Tyke, Score 138,5 / € 0,00
8. Ernst, Emanuel (Windeck) mit Score 0 / € 0,00.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s