München zeigt, wo es langgeht (10.12 2017)

Iserlohn Roosters – EHC Red Bull München 1:5 (1:2 0:2, 0:1)
Danny aus dem Birken bringt das Duell der Iserlohn Roosters zwischen de, EHC Red Bull München auf den Punkt: „Wir haben sehr gut gespielt und natürlich unsere Offensiv-Power genutzt. Da passiert es auch mal, dass einige Rushes gegen uns kommen – so ist eben unser System. Im Moment spielen wir mit Selbstvertrauen, so kann es weitergehen.“ Die Roosters gingen zwar durch Blaine Down in Führung, doch Frank mauer und Patrick Hager antworteten nach fünf Minuten innerhalb kurzer Zeit. Nach insgesamt 37 Minuten auf dem Eis stand der Sieger des Spiels fest. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Münchener bereits einen Vorsprung von drei Treffern auf dem Konto. Keith Aucoin punktete in der 45. Minute. Somit endete das Spiel für die Roosters mit der vierten Niederlage in Folge.

Tore: 1:0 Blaine Down (10:00), 1:1 Frank Mauer (15:05), 1:2 Patrick Hager (17:00), 1:3 Mads Christensen (29:43), 1:4 Jon Matsumoto (36:45), 1:5 Keith Aucoin (44:19)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s