Krimi, Fantasy und Romane. Bücherwurm und stolz drauf

|Werbung, unbezahlt|

Auf die Idee, ich könnte mal ein paar Bücher vorstellen, bin ich tatsächlich beim Lesen gekommen. Denn ich lese gerne.

Foto: Jenny Musall

Dabei schalte ich ab. Allerdings muss auch das drumherum stimmen. So mag ich es nicht, wenn es um mich herum wuselig ist. Bedeutet, das Handy, Tablet, Fernseher und auch der Computer lenken ab. Auch das normale Haustelefon kann ablenken. Daher ziehe, gerade bei den sommerlichen Temperaturen im Herbst, den Balkon vor. Da geht mir keiner auf die Nerven und ich kann mich voll und ganz auf das Buch konzentrieren. Dazu kommen mir, wie bereits gesagt, die besten Ideen beim Lesen. Erst heute hatte ich die Idee, da ich gerade außer Gefecht gesetzt bin, ich kann ein Projekt realisieren, was schon lange geplant ist. Doch dazu werde ich hier noch nichts sagen 😉

Mir sind Ideen für den Blog hier gekommen. Wie es weitergehen kann. Was für Themen man in Angriff nehmen könnte. Denn das ist etwas, was geplant werden muss. Bedeutet, dass ich hier meine Lieblingsbücher bzw. Reihen vorstellen werde. Denn bei manchen Büchern lohnt es sich, diese auch vorzustellen.

Doch was lese ich gerne?

Zugegeben, das ändert sich. Ich lese gerne Romane, aber bitte nichts mit Herzschmerz. Das mag ich gar nicht. Privat lache ich sehr gerne. Also gerne etwas mit Humor. Da bin ich bei Wladimir Kaminer und Walter Moers. Ich mag den Humor sehr gerne.

Allerdings mag ich auch Geschichten aus anderen Ländern. Ein Autor hat es mir da besonders angetan. Arto Paasilinna aus Finnland. Leider habe ich gerade erfahren, dass dieser am 15.10 verstorben ist. Auch die Bücher von Carlos Ruiz Safon müssen erwähnt werden. Die Barcelona Reihe ist toll.

Horrorbücher bzw. Thriller mag ich gar nicht. Aber zu einem guten Krimi sage ich nicht ’nein‘. Hier werde ich die Falvia DeLuce Reihe vorstellen.

Denke ich an Fantasy-Bücher, so sind Klassiker von J.R.R. Tolkien und Harry Potter bei mir zu finden. Diese Bücher habe ich eine zeitlang jedes Jahr einmal gelesen. Es gab Zeiten, in denen kannte ich diese Bücher auswendig. Daher habe ich mich entschieden, nun jeden Mittwoch einen Blogbeitrag mit einer Buchempfehlung zugeben.

Den Anfang wird wohl der „Der Pferdeflüsterer“ von Nicholas Evans machen. Ich denke, am Ende eines jeden Postings werde ich dann schon schreiben, welches Buch als Nächstes folgt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s