Die unendliche Geschichte aus Phantasien

|WERBUNG|

Mit „Die unendliche Geschichte“ hat Michael Ende ein Buch geschrieben, was nicht nur Kinder lieben, sondern auch Erwachsene.

Als Bastian auf dem Dachboden eines Antiquitätenladen das Buch „Die unendliche Geschichte“ findet, ahnt er nicht, dass er bald selbst eine tragende Rolle spielen soll. Denn er selbst landet als einer der Hauptcharaktere in dem Buch und begibt sich auf eine fantastische Reise. Denn Phantasien ist bedroht. Das „Nichts“ verschlingt alles und Bastian rennt die Zeit davon. Er lernt in der Welt den Drachen Fuchur kennen, der ihm gerne hilft.

Fazit

Ein Buch nicht nur für Kinder, sondern auch im Erwachsenenalter ein absolutes MUSS im Bücherregal. Denn dem Leser wird klar, dass man gerade als Erwachsener seine Fantasie oftmals vernachlässigt. Das „Nichts“ steht in diesem Buch für das Erwachsenwerden und dem Abschluss der Kindheit. Somit kann man sich auch in ein Buch flüchten und seine eigene Vorstellungskraft wieder aktivieren.

Fakten: 

Autor: Michael Ende

Titel: Die unendliche Geschichte

Verlag: Thienemann

Ausgabe: 2004

Anzahl der Seiten: 475

Genre: Roman/Fantasy

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s