Glennkill: ein Schafer Krimi

|WERBUNG|

Ein ermordeter Schäfer und schlaue Schafe, die den Mörder finden. Alles aus der Sicht der Schafe. Das ist Glennkill von Leonie Swann.

Eines morgens fragen sich die Schafe von Schäfer George Glenn, warum sie noch nichts von ihm gesehen und gehört haben. So machen sich die Schafe auf die Suche dem Schäfer und finden ihn auch tatsächlich, allerdings mit einem Spaten in der Brust auf dem irischen Rasen liegend. Da können die Tiere um Miss Maple, das schlauste Schaf der Gruppe, nichts mehr tun. Doch die Schafe sind nicht dumm, denn Schäfer Glenn hat ihnen gerne vorgelesen und so ermitteln die Schafe selbst. So ermitteln die schlauen Schafe zwischen Dorfkirche und Steilklippen mit vielem Missverständnissen. Nach und nach kommt die Herde doch dahinter, wer ihren Schäfer umgebracht hat.

Fazit:

Meine Tante drückte mir vor Jahren das Buch mit den Worten: „Das ist total süß geschrieben“ in die Hand. Zu diesem Zeitpunkt habe ich nicht viele Krimis gelesen gehabt, aber ich habe mich darauf eingelassen. Denn meine Tante und ich haben den selben Geschmack, wenn es um Bücher geht. Als ich das Buch zum ersten mal aufgeklappt habe, ist mir sofort das keine Daumenkino am Rand aufgefallen. Mit Details und aus der Sicht von Schafen geschrieben, kann ich das Erstlingswerk von Leonie Swann nur empfehlen. Auch wenn das Buch recht plump und ohne Tiefgang geschrieben ist, kann man sich doch gut berieseln lassen und es liest sich sehr gut. Die Story ist trotz allem spannend und man muss bei den Diskussionen unter den Schafen und mit dem Hund des Schäfers, nur schmunzeln, weil es doch recht einfach geschrieben ist und die Charaktere überzeugen.

Fakten:

Erscheinungsdatum: 2007
Autor: Leonie Swann
Verlag: Goldmann
Anzahl der Seiten: 384
Genre: Schafskrimi

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s