Dortmund: Baackmann gewinnt Championat der Signal Iduna

Auf dem Signal Iduna Cup in Dortmund ist das Championat der Signal Iduna ist im Stechen entschieden worden. Jens Baackmann hat hier mit Carmen die schnellste Nullfehlerrunde hingelegt.

Samstagnachmittag auf dem Signal Iduna Cup in Dortmund. Hier steht traditionell das Championat der Signal Iduna an. 13 Hindernisse, 16 Sprünge, verteilt auf eine Bahnlänge von 365 Metern. Dieser mit 63 Sekunden bemessenen Aufgabe haben sich 52 Teilnehmer gestellt.

Im Normalparcours sind acht Paare fehlerfrei geblieben. Somit muss das Championat im Stechen entschieden werden. Hier hat Jens Baackmann mit Carmen die schnellste Nullfehlerrunde in 39,05 Sekunden absolviert. Gerade auf der letzten Linie hat das Paar Gas gegeben. „Dabei bin ich am Anfang kein Risiko eingegangen. Ich dachte, ich müsste etwas rau sholen“, sagt der Reiter. Hier habe sich die Routine des Pferdes ausgezahlt. „Das Pferd ist routiniert und wir kennen uns sehr lange“, grinst Baackmann.

Auch der zweitplatzierte Gilles Dunon aus Belgien ist mit der Leistung von Fou De Toi vd Keihoeve sehr zufrieden. Den Stechparcours hat das Paar in 40,68 Sekunden absolviert. In Dortmund sei Dunon aber noch nie gewesen. „Wir sind das erste Mal in dieser Halle und das Pferd ist sehr groß. Da sind Hallen schwer zu reiten“, sagt Dunon über seinen Ritt. Aber der Wallach habe gut mitgemacht. „Er ist wie mein bester Freund. Wir kennen uns seit sechs Jahren und er gibt immer alles für mich“, sagt der Belgier. 

Platz drei geht an Max Kühner mit Vancouver Dreams. Warum er Dritter geworden sei? „Alle anderen waren schneller“, grinst der Österreicher.

Ergebnisse Championat der Signal Iduna 2019:

1. Jens Baackmann (GER) mit Carmen 255 in 39.05 Sekunden und Nullfehler
2. Gilles Dunon (BEL) mit Fou De Toi vd Keihoeve in 40,68 Sekunden und Nullfehler
3. Max Kühner (AUT) mit Vancouver Dreams in 40,75 Sekunden und Nullfehler
4. Jana Wargers (GER) mit Quinn 33 in 41,11 Sekunden und Nullfehler
5. Patrick Stühlmeyer (GER) Varihoka Du Temple in 43,99 Sekunden und Nullfehler
6. Philipp Schulze Topphoff (GER) mit Concordess NRW in 43,38 Sekunden und 4 Strafpunkten
7. Elisabeth Mayer (GER) mit Claron CR in 44,90 Sekunden und 4 Strafpunkten
8. Katrin Eckermann (GER) mit Caleya in 51,10 Sekunden und 6 Fehlerpunkten

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s